Die Editoren von ONLYOFFICE: 10 Jahre online

24 März 2022 By Vlad 0 26
Share

Im März 2012 haben wir auf der CeBIT den ersten HTML5-basierten Online-Editor vorgestellt. Kaum zu glauben, dass er schon seit 10 Jahren da ist. Heute blicken wir mit der angenehmen Nostalgie zurück und haben für Sie einen besonderen Bonus vorbereitet. Bleiben Sie dran!

ONLYOFFICE editors: a 10-year journey

Eine kurze Geschichte von ONLYOFFICE-Editoren

2012

Wir haben an der CeBIT teilgenommen, einer der größten IT-Messen der Welt, die in Hannover, Deutschland, stattfindet. Dort stellten wir am 7. März den ersten HTML5-basierten Dokumenteneditor vor. Dieser Meilenstein hat das Paradigma unserer Entwicklung wirklich verändert.

Kurzinfo: Das gesamte ONLYOFFICE-Projekt begann 2010 mit der Plattform für interne Zusammenarbeit TeamLab. Die erste Option zur Bearbeitung von Dokumenten, die wir hinzugefügt haben, war ein absolutes Fiasko. Wenn Sie also auf Datei öffnen drückten, wurde eine EXE-Datei auf Ihren PC heruntergeladen. Dabei handelte es sich um OpenOffice mit dem vorinstallierten Plug-in. Das Dokument aus Ihrem Portal wurde in OpenOffice geöffnet und nach der Bearbeitung wieder in der Cloud gespeichert. Das war so kompliziert, dass wir entschieden, unsere eigenen Editoren zu entwickeln.

ONLYOFFICE editors: a 10-year journey

2013

Wir haben den Formal-Modus für gemeinsame Bearbeitung hinzugefügt, bei dem Sie den Teil des Dokuments, an dem Sie arbeiten, sperren können. Niemand sieht also, was Sie eingeben, bis Sie auf Speichern klicken. Der Schnell-Modus wurde 2016 eingeführt, um eine wirklich effektive Zusammenarbeit an Dokumenten zu ermöglichen.

ONLYOFFICE editors: a 10-year journey

2013 war das Ende von TeamLab-internen Formaten (.doct, .xlst, .pptt). Wir haben die Unterstützung von gängigen Office Open XML-Formaten übernommen, um eine hohe Kompatibilität mit MS Office-Dateien zu gewährleisten.

Unser Team: Alex Trofimov, Chef des Docs-Entwicklungsteams bei ONLYOFFICE, Vater von 3 Kindern und ein professioneller Schwimmer.

2014

Wir machten unseren ersten Schritt in Richtung Open-Source, um transparenter und zuverlässiger zu werden. Wir erkannten auch, dass wir noch weitergehen mussten, und dies war nur mit einem neuen Namen und einer neuen Philosophie möglich. So wurde TeamLab als ONLYOFFICE bekannt und das nächste Jubiläum unseres Projekts wurde schon unter einem neuen Namen gefeiert.

Übrigens: Das erste Produkt, deren Quellcode wir auf GitHub und SourceForge veröffentlicht haben, war eine kostenlose und selbst gehostete Lösung TeamLab Server Community Edition.

2015

Wir wussten, dass mobile Bearbeitung von Dokumenten immer wichtiger wurde und veröffentlichten die erste Version von ONLYOFFICE Documents für iPad im App Store. Die erste App für Android-Geräte wurde ein Jahr später vorgestellt.

Übrigens: Zurzeit gibt es neben ONLYOFFICE Documents auch eine mobile App für Projektmanagement auf iOS und Android.

2016

Wir veröffentlichten ONLYOFFICE Desktop Editoren für Bearbeitung von Dokumenten ohne Internetverbindung, aber es war auch möglich, in den Online-Modus zu wechseln. Desktop Editoren bieten einige zusätzliche Vorteile, wie z. B. den direkten Zugang zum Druckdienst, die Verwendung lokaler Schriftarten und Rechtschreibprüfung usw. Sie sind also nicht von Ressourcen Ihres Browsers beschränkt.

Im selben Jahr öffneten wir den Quellcode unserer Desktop-App. Sie wurde sowohl für die private als auch für die kommerzielle Nutzung kostenlos, und alle konnten sehen, wie die Desktop-Editoren funktionieren und die App nach individuellen Wünschen anpassen.

ONLYOFFICE editors: a 10-year journey

2016 haben wir auch den serverseitigen Code unserer Editoren in Node.js umgeschrieben, um ONLYOFFICE wirklich offen, plattformübergreifend und einfach zu installieren zu machen.

Insight: Unser Lead Developer Oleg Korshul hat während der Weihnachtsferien eine Woche verbracht, um die Unterstützung für ARM-Geräte hinzuzufügen (wird in der nächsten Version 7.1 verfügbar sein).

2017

Die Oberfläche unserer Editoren wurde neu gestaltet und wir schafften also nicht nur ein schönes Interface, sondern auch viel Platz für neue Funktionen und eine einfachere Navigation.

2017 entwickelten wir auch unsere ersten Integrations-Apps für ownCloud und Nextcloud. Später veröffentlichten wir einen Konnektor für SharePoint. Die Fähigkeit, die Editoren zu integrieren, wurde zu einem der wichtigsten Vorteile von ONLYOFFICE Docs. So können Sie die populären Cloud-Plattformen/DMS/Sync&Share-Dienste mit einer leistungsstarken Dokumentbearbeitung erweitern. Derzeit gibt es mehr als 30 Konnektoren, die entweder von unserem Team oder unseren offiziellen Partnern entwickelt wurden.

ONLYOFFICE editors: a 10-year journey

Unser Team: Sergey Linnik ist der Integrations Lead Developer bei ONLYOFFICE. In der Schule lernte er Basic, an der Universität machte sich mit C++ vertraut, später arbeitete Sergey in unserem Team auch mit C#. Jetzt entwickelt er Konnektoren mit PHP, Java, Python, Ruby und Go. Herr Linnik nimmt immer an internationalen Veranstaltungen teil, wo ONLYOFFICE vertreten ist. Er ist auch der erste Entwickler in unserem Team, der eine öffentliche Produktpräsentation hält.

2018

Wir erstellten eine Community von Beitragenden und Betatestern, um unseren Benutzer/innen sogar näher zu werden. Wir konzentrieren uns immer auf die Benutzerfreundlichkeit und tun das Beste, um ONLYOFFICE ständig zu verbessern. Deshalb laden wir andere Benutzer/innen ein, die Editoren zu testen und Fehler auf GitHub und HackerOne zu dokumentieren.

ONLYOFFICE editors: a 10-year journey

Unser Team: Der Spezialist unseres Support-Teams Ali Haidar, der jetzt an der Implementierung von RTL in ONLYOFFICE arbeitet, spricht perfekt drei Sprachen, mag Camping und Kanusport. Die RTL-Unterstützung ist eine der beliebtesten Anfragen unserer Nutzer/innen und wir werden sie bald hinzufügen.

2018 wurde noch ONLYOFFICE Desktop Editoren als snap und AppImage (später auch als Flatpak) verfügbar. Unsere Aufgabe ist es, die Editoren für alle verfügbar und benutzerfreundlich zu machen. Deshalb sind wir immer auf der Suche nach weiteren Möglichkeiten, unser Produkt zur Verfügung zu stellen.

2019

ONLYOFFICE Document Builder, ein Tool zur Generierung von Dokumenten aus JavaScript-Code, wurde unter der AGPLv3-Lizenz auf GitHub veröffentlicht. Es ermöglicht auch das Speichern von PDF-Dateien, das Drucken und die Integration in Ihre eigene Web-Lösung.

Außerdem wurden unsere Online-Editoren, ONLYOFFICE Document Server, auf allen Linux-Distributionen verfügbar, die snapd unterstützen.

Nostalgie: 2019 war ein Jahr der Geschäftsreisen und neuen Kontakte. Wir besuchten 8 internationale IT-Veranstaltungen in Europa, darunter Univention Summit in Bremen, CS3 und Liferay Boot Camp in Rom, Cloud Expo in London, Nextcloud Conf & Enterprise Day in Berlin, ownCloud Conference und it-sa in Nuremberg, Paris Open Source Summit.

ONLYOFFICE editors: a 10-year journey

2020

In diesem Jahr wurde ONLYOFFICE ein offizielles Mitglied der Open Source Business Alliance. Wir entschieden uns, der OSB Alliance beizutreten, weil wir ihre Werte und Ideen wie offene Entwicklungsprozesse, offene Zusammenarbeit und Innovation in Open Source teilen. Ein Jahr später traten wir auch der Linux Foundation bei.

Übrigens: Ab März 2020 nahmen wir wegen der COVID-Pandemie ein Fernarbeitsmodell an. Deswegen veränderte die Geografie unserer Teammitglieder erheblich.

2021

Wir fügten die Unterstützung des WOPI-Protokolls hinzu, damit noch mehr Entwickler und Integratoren die Verarbeitung und gemeinsame Bearbeitung von Office-Dokumenten in ihren Lösungen ermöglichen könnten. Zu den gebrauchsfertigen WOPI-Integrationen gehören bereits OpenKM und FileCloud.

Dank Ihrer Unterstützung beendete ONLYOFFICE 2021 mit großem Erfolg und Auszeichnungen von Gartner Digital Markets, einschließlich Capterra und Software Advice.

Übrigens: 2021 ONLYOFFICE erhielt die Gold-Auszeichnung in der Kategorie Dateifreigabe & Zusammenarbeit bei der ersten Teilnahme an Cloud Computing Insider Awards. 

ONLYOFFICE editors: a 10-year journey

2022

Anfang 2022 haben wir die neuen ONLYOFFICE-Formulare vorgestellt. Sie automatisieren Ihren Papierkram, indem sie das Erstellen und Ausfüllen von Musterdokumenten vereinfachen, egal ob es sich um eine Vereinbarung oder einen Geschäftsbericht handelt.

Übrigens: Zur Vorstellung der ONLYOFFICE 7.0 haben wir unsere erste große virtuelle Veranstaltung mit Präsentationen, Online-Lotterie, Fragen und Antworten organisiert. Die Veranstaltung war erfolgreich und weckte großes Interesse bei Nutzer/innen und Presse, wir hatten mehr als 800 Anmeldungen und mehr als 2500 Personen dabei.

ONLYOFFICE heute

ONLYOFFICE editors: a 10-year journey

Was kommt als Nächstes?

Dieses Jahr planen wir das Folgende:

  • Konvertierung von PDF in DOCX zur weiteren Bearbeitung
  • Öffnen von PDF- und DjVu-Dateien
  • Unterstützung von ARM-Geräten
  • Neue Plug-ins: Zoom, Markdown, Spracherkennung
  • Konnektoren für Trello, Slack, Strapi, WordPress, Drupal
  • Verbesserungen für Formulare: Feldvoreinstellungen, Empfängerrollen, Verschlüsselung
  • RTL-Unterstützung
  • ONLYOFFICE Docs Cloud Edition

ONLYOFFICE Docs testen (+Bonus!)

Wenn Sie neu bei ONLYOFFICE Docs sind, können Sie eine kostenlose Community- oder Enterprise-Version herunterladen und die Editoren innerhalb Ihrer Cloud-Plattform nutzen.

Sie können ONLYOFFICE Docs auch in der Cloud zusammen mit anderen Produktivitäts-Tools wie Mail, Projekte, CRM, Kalender usw. ausprobieren.

VOR ORT BEREITSTELLEN                 CLOUD-VERSION

Zum 10-jährigen Geburtstag haben wir ein Geschenk für Sie vorbereitet. Leiten Sie diesen Blogbeitrag auf Ihren Social-Media-Kanälen weiter und erhalten Sie eine kostenlose Home Server-Lizenz*. Es ermöglicht die Verwendung von selbst gehosteten ONLYOFFICE Docs in Sync & Share-Diensten wie Nextcloud, ownCloud, Seafile, Alfresco, Confluence, Nuxeo usw.

Sie können unser Konto auch beim Teilen erwähnen: Twitter, Facebook, LinkedIn, Instagram, Fosstodon.

Um eine kostenlose Lizenz zu erhalten, kontaktieren Sie uns bitte unter marketing@onlyoffice.com. Bitte geben Sie in der E-Mail den Link zu Ihrem freigegebenen Beitrag, Ihren Namen und die entsprechende E-Mail-Adresse an.

*Die Lösung ist für den nichtkommerziellen Gebrauch und höchstens 10 Benutzer/innen geeignet.

Share

Kommentar hinzufügen