Wettlauf der Dateiformate: DOCX gegen DOC und ODT?

Hallo an alle!

Heute stellen wir Ihnen DOCX vor, eines unserer Kernformate und wahrscheinlich das am häufigsten verwendete Format, mit dem man in ONLYOFFICE-Editoren arbeitet. Erfahren Sie aus diesem Artikel, was DOCX ist, wie es sich von den konkurrierenden Dateiformaten unterscheidet und warum wir uns dafür entschieden haben, mit DOCX in unseren Lösungen zu arbeiten.

Using DOCX in ONLYOFFICE

DOCX ist ein Office Open XML-Format der Textdateien, das in einem Archiv gezippte Texte, Bilder, Objekte, Formatierungen und Formatvorlagen enthalten kann. Im Hinblick auf die maximale Anwendbarkeit der mit unseren Lösungen erstellten Dokumente haben wir OOXML-Formate als Kern für unsere Suite ausgewählt. Lassen Sie uns erklären, was wir unter Anwendbarkeit meinen, beginnend mit dem wichtigen Vergleich.

Der Unterschied zwischen DOC und DOCX

Vor allem geht es um die Form. Microsoft war gezwungen, die Idee offener Formate zu unterstützen, indem DOCX als Standardformat anstelle von komplett proprietärem DOC eingeführt wurde.

DOCX ist standardisiert: Es verwendet solche Normen, wie ECMA-376, ISO/IEC 295000 Transitional und ISO/IEC 29500 Strict. Dadurch können Drittanbieter mithilfe von XML-Bibliotheken Anwendungen erstellen, welche mit diesem Format arbeiten. Dies und die breitere Palette unterstützter Funktionen machten DOCX populär.

Anatomisch ist DOC ein binäres Format, und DOCX ist XML-basiert. Es ist ein Archiv, das einzelne Einheiten eines Dokuments speichert. Es kann als ZIP-Archiv geöffnet werden, indem man einfach die DOCX-Erweiterung in ZIP ändert.

Die Zugänglichkeit ist jedoch nicht der einzige Vorteil von DOCX.

Lassen wir die Zahlen sprechen: Wie populär sind DOCX-Dateien?

Mithilfe der Google-Suche nach Dateitypen haben wir untersucht, wie viele Dateien in DOCX, DOC und ODT im Web gespeichert sind und wie sich diese Zahlen im Laufe der Zeit ändern.

Warum denn diese Dateiformate? DOC ist ein Vorgänger von DOCX und wird trotz seiner technischen Nachteile und der Versuche von Microsoft, Verwenden von DOC abzulehnen, immer noch häufig verwendet. Gleichzeitig ist ODT ein direkter “Konkurrent” von DOCX, der durch die Ideen, Open Source zu respektieren und private proprietäre Software zu bekämpfen, gefördert wird (mehr über die ODF-Formate lesen Sie in unserem letzten Beitrag).

Werfen wir einen Blick darauf, wie viele Dateien mit dem Namen “1” in jedem Format in verschiedenen Zeiträumen mit der Dateitypsuche bei Google gefunden werden können:

Filetype search

Die Statistik zeigt, dass die Mehrzahl der Dokumente wahrscheinlich noch in DOC gespeichert wird. Die Gesamtzahl der DOC-Dateien in den Suchergebnissen ist mehr als doppelt so groß wie bei DOCX. In der heutigen Verbreitung ist DOCX jedoch offensichtlich weniger erfolgreich. Gleichzeitig zeigt sich ODT bei weitem als am wenigsten populär unter den drei Formaten.

Lassen Sie uns anhand der gleichen Anfragen sehen, wie viele Dateien in jedem Format jährlich ab 2013 gespeichert wurden (in Tausenden von Dokumenten):

Format usage trends

Da die Anzahl der ODT-Dateien deutlich kleiner als bei DOC und DOCX ist, ist der Trend in der Grafik kaum erkennbar. Hier ist eine separate Grafik für ODT:

ODT usage trends

Sie können ein stetiges Wachstum in der Verwendung der ODT-Dateien sehen. Die allgemeine Menge der verwendeten Dokumente nimmt jedoch mit der Zeit zu, daher ist es besser, diesen Trend mit den anderen zu vergleichen. Die Anzahl der ODT-Dateien, die im vergangenen Jahr erstellt wurden, ist nur 2,3-mal größer als die jährliche Menge vor fünf Jahren, während es im Fall von DOCX 10,6-mal größer ist.

Warum wir DOCX bevorzugen

Es ist äußerst populärer als ODT. Bei der Entwicklung von ONLYOFFICE haben wir uns entschieden, dass die Anwendbarkeit der wichtigste Aspekt für ein solches Tool wie das elektronische Dokument ist.

Es ist leistungsfähiger als DOC. Darüber hinaus entfernt DOCX das DOC-Format eindeutig aus dem Dokumentenfluss, sowohl natürlich als auch vom Design her.

Es ist ein offenes Format. Dies bedeutet, dass Softwareentwickler dank der standardisierten Eigenschaften von DOCX Anwendungen erstellen können, die mit DOCX arbeiten. Es ist ein Gewinn sowohl im erwarteten Wachstum seiner Popularität, als auch im globalen Trend der Software-Liberalisierung.

Es erleichtert den Übergang von MS Office zu Open-Source-Software. DOCX unterstützt neben anderen OOXML-Formaten auch offene Standards, die Entwickler im Gegensatz zum vollständig proprietären DOC verwenden können.

Es ist ein Vorgabeformat für MS Office seit Version 2007. Die Tendenz zur Verwendung von DOC stammt hauptsächlich von Benutzern, die noch kein Upgrade auf neuere Versionen von Microsoft Office durchgeführt haben. Anzahl solcher Benutzer sinkt.

Wenn Sie Fragen oder Anmerkungen haben, schreiben Sie bitte Ihre Kommentare unten. Wir freuen uns auf Ihr Feedback!

 

 

Add a comment